Sparkasse Köln verdoppelt spenden

Nur am 7.7. ab 10 Uhr verdoppelt die Sparkasse Köln bei einer Aktion die Spenden bis 200€. Für jeden, der ohnehin spenden möchte, ist das wahrscheinlich die beste Möglichkeit! Helft auch ihr mit einer Spende beim Aufbau einer Schule. Mehr Informationen hier.

Juli-Newsletter (2016)

Der erste Newsletter in 2016 ist da und zeigt viele schöne Entwicklungen, die nach den schweren Erdbeben in Nepal entstanden sind und erste Erfolge feiern. Einfach mal reinschauen und für den nächsten anmelden, wenn noch nicht geschehen!

Hatemalo-Kalender 2016 – AUSVERKAUFT

In sehr kurzer Zeit haben wir mehr als 400(!) Kalender verschickt und übergeben und sind damit restlos ausverkauft! An alle Käufer und damit Spender einen herzlichen Dank für eure Unterstützung!
Und für alle, die leider leer ausgegangen sind: Vielleicht wiederholen wir das nächstes Jahr wieder! ;)
Euer Hatemalo-Team

Mehr Informationen über die Aktion Hatemalo-Kalender gibt es auch auf unserer Hatemalo-Facebook-Seite.

Am 15. August 2015 5. Flohmarkt in der Bonner Rheinaue

Bei unserem 5. Besuch des Bonner Rheinau-Flohmarkts sind wir dieses Mal schon einen Tag früher am Stand gewesen und haben – neben Büchern, Kinderklamotten und diversem Allerlei – in unserem Standzelt übernachtet. Auch ein Abenteuer mit neuen Erfahrungen! ;)

Am Ende kamen knappe 1300€ bei unserer Tagesaktion heraus! Vielen Dank an alle Spender von Flohmarkt-Artikeln, für jene unter euch, die die Aktion weitergetragen und unterstützt haben und natürlich auch an die Hatemalos, die wieder ihre Zeit und ihre Fähigkeiten zur Verfügung gestellt haben!

Juni-Newsletter (2015)

Der nächste Newsletter ist da und berichtet von unseren Aktionen nach den schweren Erdbeben in Nepal. Einfach mal reinschauen und für die nächsten anmelden, wenn noch nicht geschehen!

Schwere Beben in Nepal

Bonn, 28.04.2015 – Am Samstag gegen 12 Uhr Ortszeit bebte die Erde in Nepal das erste Mal. Seither sind über 70 ebenfalls sehr starke Beben gezählt worden und keiner weiß, wann sie aufhören werden.

Bereits über 3500 Menschen haben ihr Leben verloren. Wir gehen davon aus, dass sie Zahl in Wahrheit viel höher liegt, zumal immer weitere Beben folgen und die ländlichen Gebiete bisher kaum einbezogen sind.

In Makwampur, dem Distrikt aus dem die meisten der von uns unterstützen Kinder und Jugendlichen stammen, sind nach unserem letzten Stand bisher keine Rettungstrupps angekommen. Es wurden nur einzelne Orte nahe der Hauptverkehrsstraßen erreicht, die restlichen Dörfer werden momentan von einzelnen lokalen Helfern, wie zum Beispiel unserer Partnerorganisation, aufgesucht.

Einen Lichtblick gibt es: alle unsere Kinder und Hilfskräfte in Kathmandu und Hetauda (in Makwampur) leben und sind – soweit wir dies momentan sagen können – in Sicherheit. Durch den fehlenden Strom und die überlasteten und geschwächten Netze ist der Kontakt erschwert, aber durch kurze Telefonate und SMS erfahren wir ab und an, wie es bei ihnen aussieht. Sie berichten von Zerstörung, Panik und Angst, von knapper werdenden Lebensmitteln und immer wieder von Gebeten, dass die Beben aufhören mögen. Momentan schläft wer kann auf dem freien Feld – bei Gewitter, Kälte, Regen und ohne Licht und Strom.

Bernadette, eines unserer Mitglieder, war gerade in Nepal, um unserer Projekte und Heimkehrer bei ihren Familien zu besuchen sowie beim Aufbau des ersten Traumazentrums von Nepal mitzuhelfen. Dann war sie mitten unter denen, die auf dem Feld Zuflucht fanden – die letzten 48h. Seit ein paar Stunden ist sie in Europa gelandet – wie sie selbst sagt: einem Flüchtling gleich, der durch ein Wunder entkam!

Die Folgen der Erdbeben sind für alle in Nepal verheerend. Das Ausmaß kann momentan vor Ort kaum jemand abschätzen. Klar ist: dieses Land war bereits vor den Beben von Armut und deren Begleiterscheinungen gezeichnet – mangelnder Infrastruktur, fehlender Bildung, Menschenhändlern, die diese Situation ausnutzten. Jetzt, nach und während der Beben ist dieses wunderschöne Land am Boden. Und es wird sehr viel Hilfe brauchen, um wieder aufzustehen…

Dies ist ein Ruf nach Hilfe für alle, die in diesen tragischen Stunden eine unterstützende Hand ausstrecken und ebenfalls helfen möchten! Schließt die Menschen in Nepal in Eure guten Gedanken ein! Und wenn Ihr mögt, spendet für sie!

Das Geld wird zu 100% vor Ort ankommen. Bei Kindern und Jugendlichen, Familien in Not und irgendwann auch bei Schulen, die wieder aufgebaut werden müssen. Es wird nicht die Massen erreichen. Aber für die, bei denen es ankommt, kann es die Welt bedeuten!

DANKE!

Euer Hatemalo-Team

Empfänger: Hatemalo – Hand in Hand für Nepal e.V.
IBAN: DE63380601862001541016
BIC: GENODED1BRS
Bank: Volksbank Bonn Rhein Sieg
Betreff: Erdbeben

Durch eine Spende für Hatemalo stellen Sie sicher, dass Ihre Unterstützung zu 100% weitergegeben wird!

Jetzt spenden!

Auf große Nachfrage: Kalender-Weihnachtsaktion!

vorschau_kalender_2014-kleinNachdem wir im letzten Jahr zur Weihnachtszeit in Kooperation mit André Schumacher eine wunderbare Resonanz hatten und viele Käufer der Kalender eine Neuauflage gewünscht haben, sind wir diesem Wunsch natürlich gerne nachgekommen: Auch dieses Jahr gibt es wieder Kalender zu erwerben! Für nur 12,99 €pro Stück wieder ein Schnäppchen der Kunst!

Klicken Sie hier für eine Vorschau des einzigartigen Kalenders über Nepal. Anlaufstellen für Bestellungen sind derzeit in Bonn, München und Freiburg. Sammelbestellungen werden gerne auch gegen Porto und Versand via Post verschickt.

Nepal 2014 Großformat 50 x 35 cm, Rückpappe und Spiralbindung Preis: 12,95 € zzgl. Porto und Verpackung (3,00 €)

3. Bonner Flohmarkt in der Rheinaue

„Weniger ist mehr“ zum Dritten! Am 21.09. stellten sich unsere Hatemalos wieder den feilschenden Besuchern des Bonner Flohmarkts in der Rheinaue.

Neben Büchern, Krimskrams und Elektroniküberbleibseln wurde auch wieder gute Laune geboten. Und – das schon vorab – wir hatten aus den letzten zwei Jahren viel gelernt und Neuerungen mitgebracht, die überzeugten!

Frühlings-Newsletter ist da!

Für mehr Sonne und Frühling haben wir wieder einen Newsletter verfasst! ;) Viele Neuigkeiten, Projekte und Spendenaktionen haben 2012 statt gefunden. Einfach mal reinschauen!

Pin It on Pinterest

Share This